Was ist Pre-Workout?

Jeder, der regelmäßig ins Fitnessstudio geht, ist wahrscheinlich mit dem Nahrungsergänzungsmittel “Pre-Workout” vertraut. Ob du es selbst verwendest oder nicht, du hast sicherlich schon einmal davon gehört, wenn du dich in den Fitnessstudios umschaust. Das magische Pulver soll dir einen ordentlichen Energieschub verleihen, damit du während des Trainings sofort mehr Kraft aufbringen kannst. Tatsächlich trifft das zur Hälfte zu. Durch die Einnahme von Pre-Workout erhältst du tatsächlich einen Energieschub aufgrund der enthaltenen Inhaltsstoffe. Es macht dich jedoch nicht sofort stärker. Durch den Energieschub könntest du jedoch während der gesamten Trainingseinheit mehr Gewichte heben und langfristig stärker werden.

Wie funktioniert Pre-Workout?

Die Hauptzutat jedes Pre-Workout-Produkts ist Koffein. Koffein sorgt für den Energieschub und ermöglicht es dir, dich während des Trainings besser zu konzentrieren. Es erweitert auch deine Blutgefäße, sodass mehr Blut durch deinen Körper fließen und mehr Sauerstoff zu deinem Gehirn gelangen kann. Normalerweise produziert dein Gehirn Adenosin, das Müdigkeit verursacht, da es die Aktivität der Nervenzellen verlangsamt. Koffein bewirkt jedoch, dass die Aktivität nicht verlangsamt, sondern eher aktiviert wird. Dadurch wird deine Müdigkeit blockiert und du hast mehr Energie während des Trainings. Neben Koffein findest du auch Inhaltsstoffe wie Kreatin, Taurin und andere BCAAs (Aminosäuren). Kreatin sorgt für eine kurze Erholungszeit und ein größeres Energiesystem, um maximale Kraft zu entwickeln. Taurin sorgt ähnlich wie Koffein tatsächlich für mehr Energie und ist deshalb auch in Energy-Drinks enthalten. Kurz gesagt ist Taurin an Prozessen beteiligt, die mit Energieverbrauch zu tun haben, einschließlich der Produktion von ATP. ATP ist deine Energiequelle, wenn du kraftbetonte Anstrengungen ausführst. Taurin verbessert also deine Ausdauer, indem es mehr Energie liefert.

Sicherheit, Vor- und Nachteile

Pre-Workouts sind im Allgemeinen nicht gefährlich. Früher wurden ihnen möglicherweise Stoffe zugesetzt, die sich als weniger gesund herausstellten, aber heutzutage werden alle Inhaltsstoffe sorgfältig geprüft, und solche Stoffe sind sogar in Europa verboten. Pre-Workout kann gefährlich werden, wenn du es in viel zu großen Mengen einnimmst. In diesem Fall kann es zu Herzrasen und hohem Blutdruck führen. Es kann auch zu Schlaflosigkeit führen, wenn du es kurz vor dem Schlafengehen einnimmst. Grundsätzlich ist Pre-Workout vollkommen sicher und nicht gefährlicher als eine Tasse Kaffee. Nach der Einnahme von Pre-Workout kannst du ein Kribbeln verspüren. Dieses Kribbeln ist eine Nebenwirkung von Beta-Alanin. Diese Nebenwirkung ist völlig unbedenklich und wird von den Anwendern von Pre-Workout oft sogar als zusätzlicher Motivationsschub empfunden. Beta-Alanin sorgt kurz gesagt dafür, dass du während des Trainings nicht so schnell übersäuerst. Schließlich kannst du nach der Wirkung des Pre-Workouts einen Energietief erleben, wenn du während des Trainings viel Energie verbraucht hast. Die Vorteile hingegen sind, dass du nach der Einnahme von Pre-Workout mehr Energie hast, mehr Kraft entwickeln kannst, während des Trainings weniger müde wirst und auch nach der Einnahme von Pre-Workout Lust auf Sport und Bewegung hast.

Einnahme von Pre-Workout Supplements

Die Einnahme von Pre-Workout erfolgt in der Regel etwa eine halbe Stunde vor dem Training. Dies liegt daran, dass es etwas Zeit benötigt, um zu wirken. Wenn du es direkt vor dem Training einnimmst, wirst du in der ersten halben Stunde kaum oder gar keine Vorteile davon haben, was natürlich schade wäre. Die Dosierung einer Pre-Workout-Einnahme beträgt etwa 5-10 Gramm, je nach Marke und Dosierung der Inhaltsstoffe.

Fazit

Der Schluss, den wir ziehen können, ist, dass Pre-Workout tatsächlich einen guten Effekt auf dein Training haben kann. Besonders wenn du müde, energielos oder unmotiviert bist, kann dir etwas Pre-Workout helfen. Durch den Energieschub wirst du nicht so schnell müde und kannst während des Trainings mehr Kraft entwickeln. Achte jedoch auf das Timing, wenn du früh ins Bett gehen möchtest.

Kurz gesagt

Pre-Workout wird oft vor dem Training verwendet. Durch das Mischen des Pulvers mit Wasser entsteht ein leckeres Energy-Getränk. Durch Inhaltsstoffe wie Koffein erhält dein Körper einen guten Energieschub. Während des Trainings hast du mehr Energie, wirst also nicht so schnell müde und kannst mehr Kraft entwickeln. Pre-Workout ist völlig sicher, solange du es gemäß den empfohlenen Dosierungen verwendest. Ähnlich wie bei Kaffee kann eine Überdosierung von Pre-Workout zu Herzrasen oder hohem Blutdruck führen. Nimm Pre-Workout mindestens eine halbe Stunde vor dem Training ein, damit es gut wirken kann und du das Beste aus deinem Pre-Workout herausholen kannst. Achte auch darauf, es nicht zu nah vor dem Schlafengehen einzunehmen, ähnlich wie bei einer Tasse Kaffee.

Unterstütze jetzt dein Training und besuche unseren Onlineshop!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert